Click'n'Speak

Studienarbeiten (Wintersemester 2000/2001) an der Hochschule für Technik (HSR), Rapperswil


Mit Click’n’Speak haben wir ein Sprachgenerierungstool für Sprachbehinderte entwickelt. Dabei war es wichtig, eine einfache, mittels Spezialjoystick oder Maus bedienbare Oberfläche zu gestalten.

Der Benutzer stellt einen Satz aus Wortelementen zusammen, die in verschiedenen Kategorien abgelegt sind. Dazu navigiert er durch die Kategorien und sucht sich die gewünschten Wortelemente zusammen. Die gesamte Bedienung erfolgt über mit unterschiedlichen Funktionen belegte Buttons. Die Wortelemente sind ebenfalls als Buttons auf dem Bildschirm dargestellt und mit einer Grafik illustriert. Mit Hilfe der immer sichtbaren Personalpronomen und Zeitformen sowie der abrufbaren Verben kann der Benutzer grammatikalisch korrekte Sätze bilden. Für die Verbkonjugationen wenden wir keine Satzanalyse an, sondern benutzen Datenbankfelder, welche vom Betreuer des Benutzers ausgefüllt wurden. Die so generierten Sätze kann der Benutzer dann über die Soundkarte sprechen lassen.

Um den verschiedenen Bedürfnissen der Benutzer gerecht zu werden, kann der Wortelementstamm mit dem ebenfalls von uns entwickelten Editor verändert werden. Damit kann zum Beispiel die Buttongrösse bestimmt werden, die Wortelemente manipuliert und mit neuen Grafiken versehen oder Kategorien mit Wortelementen verknüpft werden.

Pro Benutzer wird eine Datenbank auf der Harddisk angelegt. Neben den bereits erwähnten Elementen werden in der Datenbank auch die Verwendungshäufigkeit der Wortelemente sowie die gesprochenen Sätze gespeichert. Anhand dieser Daten wird der Programmablauf optimiert und der Benutzer während der Eingabe mit Satzvorschlägen (Autosatz) unterstützt.

Screenshots

Downloads

Click'n'Speak 1.0 Public

(ZIP/EXE - 1.6 MB)
Wichtig: _LIESMICH.TXT lesen!

Manual & Tutorial

(ZIP/PDF - 730 KB)

Hinweis

Dieses Projekt ist eingestellt und wird nicht mehr weiterentwickelt.